Herzlich Willkommen!

Hervorgehoben

Dieser Blog soll allen die Möglichkeit geben, kleine Beiträge  – mit oder ohne Bilder – zu verfassen und selbst zu veröffentlichen.

Bitte schreibt mir ein kurzes Mail mit dem gewünschten Benutzernamen und Passwort, damit ich euch freischalten kann.

Ich freue mich schon auf viele unterhaltsame, spannende aber vielleicht auch besinnliche Beiträge.

Zurück zur Website „Schapendoezen of Hairy Grasshoppers“

 

Welle …

welle_s

.. hat etwas Haare lassen müssen, da sie das bürsten nicht mehr schätzt. Und gerade rechtzeitig zum kalten Wetter ist ihr Wintermantel angekommen! Und wie man sieht ist sie fröhlich damit und kann uns auch bei kalten Wind begleiten 🙂

Außerdem ist gerade unsere Leinengarderobe in Planung 🙂 🙂 🙂  und sie ist sicher groß genug für den Mantel…

Ivy ist auf der VetMed in Wien

.. unsere liebe Kleine wurde in Narkose gelegt…

Hüftdysplasie und Ellebogendysplasie – Röntgen wurden durchgeführt. Und wir sind sehr froh über das Ergebnis:

HD A2 : frei von HD

ED 0: frei von ED

Kurt war mit Ivy in Wien und er bekam von mir den „Auftrag“ 😉 , dass er, wenn Ivy in Narkose ist , die Maniküre erledigt. Pfoten- und Krallenschere wurden eingepackt!

Ivy kam aus dem Röntgenzimmer, noch im Tiefschlaf, Zunge weit heraußen. Kurt schnipselte gleich vorsichtig die Haare zwischen den Ballen heraus. Ivy war im Tiefschlaf!

Kurt setzt vorsichtig die Krallenschere an – ein Schnitt — Ivy ist hellwach, steht auf, streckt sich – noch taumelig … weitere Maniküre ist verschoben 🙂

 

ECVO frei und gPRA++

Ivy hat die aktuellen Augenuntersuchungen wieder positiv absolviert!

Die jährliche Augenuntersuchung, die Ivy nun schon das zweite Mal gemacht hat, ergab wieder, das alles in Ordnung ist. Untersucht wird dabei von einem Tierarzt, der auf Augenerkrankungen spezialisiert ist. Da manche Augenerkrankungen (z.B. Katarakt, Distichiasis) erst im Laufe des Lebens auftreten, sollte hier  jährlich überprüft werden!

Auch unser zweiter Anlauf mit der DNA- Analyse, durchgeführt auf der Universität Bochum, war nun erfolgreich. Im Sommer schickten wir Schleimhautproben, die unsere Tierärztin wirklich gründlich abgeschabt hat ein. Leider konnte trotzdem keine DNA-Analyse durchgeführt werden. So mussten wir nochmals Blut abnehmen lassen und einsenden. Vor kurzem kam endlich das Ergebnis:

gPRA++. Das bedeutet,  Ivy kann kein Gen vererben, das zum Absterben der  Netzhaut und damit zur Erblindung führt.

Auch die beiden ausgesuchten Rüden, die beide bei einer Familie in Holland wohnen, haben diese Untersuchungen durchgeführt und sind gesund bzw. ebenfalls gPRA ++.

Longieren

Schönes Wetter, warme Temperaturen, auch etwas Zeit:  schön wenn man mit Hunden einige Runden laufen kann …

s20161028_155207

Spione von oben

s20161028_160616

Welle – motiviert

s20161028_154739

Ivy – immer voll konzentriert

sdsc_1283

Luchs – tut alles für Futter 😉