Ivy ist auf der VetMed in Wien

.. unsere liebe Kleine wurde in Narkose gelegt…

Hüftdysplasie und Ellebogendysplasie – Röntgen wurden durchgeführt. Und wir sind sehr froh über das Ergebnis:

HD A2 : frei von HD

ED 0: frei von ED

Kurt war mit Ivy in Wien und er bekam von mir den „Auftrag“ 😉 , dass er, wenn Ivy in Narkose ist , die Maniküre erledigt. Pfoten- und Krallenschere wurden eingepackt!

Ivy kam aus dem Röntgenzimmer, noch im Tiefschlaf, Zunge weit heraußen. Kurt schnipselte gleich vorsichtig die Haare zwischen den Ballen heraus. Ivy war im Tiefschlaf!

Kurt setzt vorsichtig die Krallenschere an – ein Schnitt — Ivy ist hellwach, steht auf, streckt sich – noch taumelig … weitere Maniküre ist verschoben 🙂

 

ECVO frei und gPRA++

Ivy hat die aktuellen Augenuntersuchungen wieder positiv absolviert!

Die jährliche Augenuntersuchung, die Ivy nun schon das zweite Mal gemacht hat, ergab wieder, das alles in Ordnung ist. Untersucht wird dabei von einem Tierarzt, der auf Augenerkrankungen spezialisiert ist. Da manche Augenerkrankungen (z.B. Katarakt, Distichiasis) erst im Laufe des Lebens auftreten, sollte hier  jährlich überprüft werden!

Auch unser zweiter Anlauf mit der DNA- Analyse, durchgeführt auf der Universität Bochum, war nun erfolgreich. Im Sommer schickten wir Schleimhautproben, die unsere Tierärztin wirklich gründlich abgeschabt hat ein. Leider konnte trotzdem keine DNA-Analyse durchgeführt werden. So mussten wir nochmals Blut abnehmen lassen und einsenden. Vor kurzem kam endlich das Ergebnis:

gPRA++. Das bedeutet,  Ivy kann kein Gen vererben, das zum Absterben der  Netzhaut und damit zur Erblindung führt.

Auch die beiden ausgesuchten Rüden, die beide bei einer Familie in Holland wohnen, haben diese Untersuchungen durchgeführt und sind gesund bzw. ebenfalls gPRA ++.